Most 2012

Termin 2

Die Rennstrecke in Most liegt wunderbar an einem Hang gebaut in unmittelbarer Nähe der nordtschechischen Stadt. Die Strecke selbst hat langsame Kurvenpassagen und schnelle Abschnitte, Motorleistung ist Thema auf den Geraden, Fahrbarkeit und Wendigkeit in den Kurven gefragt.

Die Rennstrecke war für das Rasi-Racing-Team nicht neu. Thomas Sieberer und Wilfried Schwarz haben dort schon ihre Erfahrungen gemacht. Das Team, bestehend aus Wilfried Schwarz, Horst Achleitner und Otmar  Henrich, hatte am Freitag kaum Trainingszeiten, Unfälle sorgten immer wieder für Unterbrechungen. Trotzdem purzelten die Zeiten, Otmar Henrich sorgte mit einer 1:50.1 im abendlichen Gentlemen-Rennen nach nur 17 gezeiteten Trainingsrunden für einen 21. Platz in dem sehr dichten und schnellen Starterfeld.

Das Langstreckenrennen am Samstag war in der Endphase kaum an Spannung zu überbieten. Willi Schwarz startete bekannt schnell und übergab nach ca. 45 Minuten an Otmar Henrich auf Platz 15 in der LS-Open-Klasse. Gastfahrer Thorben Hilker übernahm auf Platz 10 und konnte den Platz mit einer starken Leistung bis 2 Runden vor Ende verteidigen.

Schlussendlich wurde es Platz 11 in der stark umkämpften  LS Open Klasse.

Cincopa WordPress plugin

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− eins = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>